Werbung auf unserer Homepage

Möchten Sie Ihr Unternehmen auf unserer Seite präsentieren oder sind sie sonst an einer Partnerschaft interessiert?

Dann melden Sie sich einfach bei einem unserer Vorstandsmitglieder.

Zweite siegt gegen Esche, Dritte mit Remis

Nachdem die Erste im Heimspiel gegen den FSV Füchtenfeld mit einem Remis vom Platz gegangen ist, sind auch die Zweite und die Dritte ohne Niederlage geblieben. Die Zweite siegte gegen Esche mit 2:1, die Dritte holte gegen Lage ein 1:1-Unentschieden.

 

SV Wietmarschen II vs. SV Esche

Unsere Zweite hat am Freitagabend vor heimischen Publikum den zweiten Heimsieg der Saison gefeiert. Gegen den SV Esche siegte die Mannschaft von Trainer Jakob Klaus verdient mit 2:1 (0:0). Dabei zeigte die Elf große Moral und drehte die Begegnung nach einem Rückstand.

 

Bis zum Halbzeitpfiff plätscherte das Spiel vor sich hin, beiden Mannschaften fehlte es in der Offensive an der nötigen Durchschlagskraft. So gab es für die Zuschauer am Seitenrand viele Zweikämpfe im Mittelfeld statt aussichtsreiche Einschussmöglichkeiten zu sehen. Dies lag allerdings auch an zwei gut organisierten Abwehrreihen, die nur wenig zuließen.

 

In der zweiten Hälfte allerdings wurden beide Mannschaften etwas mutiger und spielten sich nun auch Torchancen heraus. Die bis dato größte im Spiel nutze dann auch Esches Angreifer Manuel Stegink, der nach einem Steilpass plötzlich alleine vor dem Tor auftauchte und unhaltbar abschloss (66. Spielminute). Für unsere Zweite besonders bitter, denn Esche spielte nach einem Platzverweis in der 50. Spielminute in Unterzahl.

 

Unsere Zweite zeigte allerdings große Moral und drehte das Spiel in den letzten 20 Minuten: Der angeschlagene Thomas Knippen sorgte nur vier Minuten nach seiner Einwechselung den 1:1-Ausgleich (72. Spielminute). Christian Peters, der aus der 4. Mannschaft kommend für ein Spiel aufgrund des Personalmangels aushalf, bescherte der Zweiten dann in der Schlussphase den umjubelten Siegtreffer (83. Spielminute).

 

SV Wietmarschen III vs. Rot-Weiß Lage

Nachdem die Dritte in der Vorwoche noch auswärts in Lage gewinnen konnte, musste sich die Mannschaft von Philipp Albers eine Woche später mit einem 1:1-Unentschieden begnügen.

Anders als bei der Zweiten bot sich den Zuschauern vor allem in den ersten 45 Minuten eine temporeiche Partie. Unsere Dritte hatte die ein oder andere gute Einschussmöglichkeit, konnte allerdings keine in Zählbares ummünzen. Auf der andere Seite klärte Christian Brinkers in höchster Not und verhinderte den Rückstand seiner Mannschaft.

 

Etwas überraschend, aber keinesfalls unverdient ging unsere Dritte dann durch Malte Heilemann mit 1:0 in Führung (36. Spielminute). Die Gäste aus Esche zeigten sich davon allerdings nicht geschockt und kamen zum psychologisch wohl denkbar ungünstigsten Zeitpunkt zum Ausgleich: Liron Bergmanns Ausgleichstreffer zum 1:1 (45. Spielminute) nahm Schiedsrichter Daniel Fleddermann zum Anlass um die Manschaften in die Halbzeitpause zu bitten.

 

Im zweiten Durchgang versuchten beide Mannschaften nochmals in der Offensive ihr Glück, doch die dicht gestaffelten Abwehrreihen ließen nur selten etwas anbrennen. So trennten sich beide Mannschaften am Ende mit einem Remis.