Werbung auf unserer Homepage

Möchten Sie Ihr Unternehmen auf unserer Seite präsentieren oder sind sie sonst an einer Partnerschaft interessiert?

Dann melden Sie sich einfach bei einem unserer Vorstandsmitglieder.

Erfolgreiche Mitgliederversammlung des SVW

Auf der kürzlich stattgefundenen Generalversammlung im Vereinsheim des SV Wietmarschen konnte der 1. Vorsitzende Mathias Timmers ca. 70 interessierte Mitglieder begrüßen. Nach den Begrüßungsworten und der Totenehrung bat Mathias um die Berichte aus den Abteilungen.

 

Den Geschäftsbericht gab Geschäftsführer Hans Niehoff ab. Niehoff gab bekannt das der Verein im Moment rund 1700 Mitglieder zählt. Im vergangenen Jahr wurden einige Investitionen beim SV Wietmarschen durchgeführt. In den Seitenmauern der Tribüne wurde Fenster eingebaut, damit eine bessere Sicht auf das Spielfeld gewährleistet ist. Trainerkabinen wurden neu angeschafft und auf der gegenüberliegenden Seite aufgestellt. Weiterhin wurde eine Anzeigentafel auf dem Hauptplatz installiert. Auf Sportgelände wurde jetzt der insgesamt vierte Platz mit einer Flutlichtanlage ausgestattet. Damit ist auch in Zukunft ein reibungsloser Trainings- und Spielbetrieb gewährleistet.  Niehoff bedankte sich hier bei der Gemeinde Wietmarschen, dem Kreissportbund und dem Landkreis Grafschaft Bentheim für die Bezuschussung der neuen Flutlichtanlage. Auch ein zweiter Vereinsbulli konnte angeschafft werden. Auch wurden die Trainingsplätze durch den Einsatz einer Fachfirma in einen besseren Zustand versetzt.

 

Zum Schluss bedankte sich Hans Niehoff noch bei allen Gönnern und denen die dem SVW mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Berichte wurden auch aus den einzelnen Abteilungen abgegeben. Raimund Havermann begann hier mit dem Bericht der Skatabteilung.  Der 1. Vorsitzende des Vereins Mathias Timmers gab einen kurzen Ausblick auf die Aktivitäten der Abteilungen Tennis, Badminton und Tischtennis. In allen Abteilungen mangelt es an aktiven Sportlern.

 

Den Bericht der Judoabteilung verlas Lars Steenken. Es wurde an diversen Turnieren teilgenommen. Hierbei waren auch Qualifikationsturniere auf höherem Niveau zu verzeichnen, wie Norddeutsche und Deutsche Meisterschaften.

 

Für die Volleyballabteilung gab Monika Wübben einen Bericht ab. Im Moment spielen 19 Mannschaften für den SV Wietmarschen Volleyball. Insgesamt gibt es 10 Damenmannschaften, die 1. Mannschaft konnte nach der verlorenen Relegation gegen Detmold doch noch überraschend in die Dritte Liga West nachrücken.

Die U 16 Spielgemeinschaft Wietmarschen-Lohne nahm an den Deutschen Meisterschaften der U 16 in Lohhof bei München. Hier erreichte man aber leider den letzten Platz.

 

Auch den Bericht für die Abteilung Gymnastik verlas Monika Wübben. Im vergangenen Jahr wurde erstmalig beim SV Wietmarschen das Deutsche Sportabzeichen abgenommen.16 Abzeichen wurden überreicht.

 

Den Bericht für die Fußballseniorenabteilung verlas Fußballfachwart Friedhelm Schürmann. Die 1. Mannschaft belegt im Moment den 1. Tabellenplatz und spielt noch um den Aufstieg in die Bezirksliga. Weiterhin besteht immer noch das Schiedsrichterproblem. Hier muss noch weiter Werbung betrieben werden um genügend Schiedsrichter zu stellen.

 

Für die Alte Herren Abteilung gab Wilfried Klewing den Bericht ab. Die Alte-Herren Abteilung besteht aus einer Reisemannschaft, der Mannschaft Ü 40 und die Ü 32. Dazu gehörte noch die Radsportgruppe. Im April wird zusammen mit den Radsportlern aus Lohne wieder eine Fahrradsegnung in Lohne durchgeführt. Insgesamt gehören über 100 Mitglieder der Abteilung Alte Herren an.

 

Für den Bereich Jugendfußball berichtete Stefan Bökers aus der Jugendabteilung. Er bedankte sich bei fast 65 Trainern und Betreuern, die immerhin ca. über 300 Kinder und Jugendliche betreuen. Zurzeit hat der Verein 26 Jugendmannschaften, davon 3 Mädchenmannschaften. In der Saison 2016/2017 konnte der SV Wietmarschen keine Meistermannschaften stellen. Erfreulich war dennoch, dass die F- und A-Jugendmannschaft bei den Futsal Hallenkreismeisterschaften einen guten 2. Platz belegen konnten.

 

Zum Schluss gab Kassenwart Timo Lübbers den Kassenbericht ab. Er sprach von einem positiven Ergebnis und deswegen ist eine Beitragserhöhung nicht notwendig. Timo Lübbers bedankte sich bei allen Mitgliedern für die Beiträge, bei den Firmen und Sponsoren für Werbung und Spenden.

 

Die Kassenprüfer Ralf Welling, Theresa Niehoff und Manuel Hangbers bescheinigten Timo Lübbers eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des Kassenwartes. Zu neuen Kassenprüfern wurden Manuel Bruns, Holger Bruns und Fabian Bökers gewählt.

 

Zum Wahlleiter wurde Reinhold Bökers aus der Versammlung gewählt, der sich beim Vorstand für die geleistete Arbeit bedankte und um Entlastung des Vorstandes bat.

 

Im Vorstand in ihren Ämtern bestätigt wurden der 1. Vorsitzende Mathias Timmers, 3. Vorsitzende Andre Keuter, Kassenwart Timo Lübbers, Fußballfachwart Friedhelm Schürmann und Protokollführerin Kerstin Egbers. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Thoms Knippen, Daniel Märsmann, Verena Krieger, Fabian Bökers und Manuel Bruns geehrt. Sie erhielten eine Urkunde.