Werbung auf unserer Homepage

Möchten Sie Ihr Unternehmen auf unserer Seite präsentieren oder sind sie sonst an einer Partnerschaft interessiert?

Dann melden Sie sich einfach bei einem unserer Vorstandsmitglieder.

Wird der SVW zum Zünglein an der Waage?

Quelle: Grafschafter Nachrichten

Text: Hinnerk Schröer

 

WIETMARSCHEN. Zum Zünglein an der Waage im Kampf um die Meisterschaft in der 3. Liga können am Sonntag die Volleyballerinnen beim Gastspiel (16 Uhr) bei den Sportfreunden Aligse werden. Denn zwei Spiele vor Saisonschluss sind die Hannoveranerinnen auf Titelkurs und führen die Tabelle mit 51 Punkten vor dem BSV Ostbevern und TV Eiche Horn (beide 49) an. „Wir werden alles versuchen, aber es wird sehr schwer“, sagt Trainer Matthias Haarmann gleich aus zwei Gründen. Zum einen schwimmt Aligse auf einer Erfolgswelle, zum anderen muss Haarmann erneut improvisieren. Neben Maren Timmers, die in dieser Woche zumindest wieder ins Training einsteigen konnte, fällt auch Marielle Herwich wegen einer Schulterverletzung aus. Für den Mittelblock kommen neben Kim Niehoff mit Franziska Helming und Daniela Thys zwei Spielerinnen in Frage, die zwar auch über Erfahrung in der Mitte verfügen, bislang aber auf anderen Positionen angriffen. Die Sportfreunde, bei denen die Emlichheimerin Lena Onnen Regie führt, sind dieses Jahr noch ungeschlagen und haben zuletzt neun Siege eingefahren. An die letzte Niederlage werden sie sich aber sich noch erinnern können: Die kassierten sie im Dezember beim 2:3 in Wietmarschen.