Werbung auf unserer Homepage

Möchten Sie Ihr Unternehmen auf unserer Seite präsentieren oder sind sie sonst an einer Partnerschaft interessiert?

Dann melden Sie sich einfach bei einem unserer Vorstandsmitglieder.

Doppelschlag beschert SVW Platz eins

Quelle: Grafschafter Nachrichten

Autor: André Partmann

 

WIETMARSCHEN. Der SV Wietmarschen hat am Freitagabend das Kreisliga-Spitzenspiel gegen Olympia Uelsen mit 2:0 (0:0) für sich entschieden und damit vorläufig die Tabellenführung zurückerobert. Ein Doppelschlag nach der Pause brachte die Hausherren nach einer schwachen ersten Hälfte auf die Siegerstraße. Enttäuschung hingegen herrschte bei den Gästen, die erstmals in dieser Spielzeit eine Niederlage kassierten: „Das war einer unserer schwächeren Auftritte“, fand Uelsens Trainer Lucas Beniermann, „dennoch müssen wir das Spiel nicht verlieren.“ Denn vor allem in der Anfangsphase hatten die Gäste mehrere hochkarätige Möglichkeiten, um in Führung zu gehen, scheiterten aber am eigenen Unvermögen oder am starken Torhüter Christoph Bramkamp. Dass Wietmarschens Trainer Marco Plickert die Abwehr notgedrungen umstellen musste, war auf dem Rasen spürbar: „Gerade in der ersten Halbzeit haben wir viel zu viele leichte Bälle verloren gegeben.“ Umso zufriedener durfte Plickert mit seiner Mannschaft in der zweiten Hälfte sein: Nach einer Ecke durch Steffen Brümmer stieg Gunnar Leferink am höchsten und drückte den Ball über die Linie (50.). Die Gäste waren vom Gegentreffer kaum erholt, da klingelte es erneut, als Tobias Krieger sein Solo sehenswert zum 2:0 abschloss: Aus halblinker Position zog der Angreifer in die Mitte und schoss den Ball aus 25 Metern ins lange Eck (55.).

 

Nach dem Doppelschlag reagierte Uelsens Trainer Beniermann und stellte sein System auf drei Stürmer um: Doch bei ihrer Schlussoffensive scheiterten die Gäste wie in der ersten Halbzeit an ihrer schwachen Chancenverwertung oder, wie bei einem Freistoß von Karsten Smoes (75.), am Aluminium. So blieb es beim Sieg für die Gastgeber.

 

SV Wietmarschen: Bramkamp; Klassen, M. Osseforth, Raterink, M. Heilemann (76. Schniederbruns), S. Brümmer I (77. Mielcarek), S. Brümmer II, Hangbers, Krieger, Leferink, Kathorst (69. Keen).

 

Olympia Uelsen: Voet; Beniermann, Wieloch, F. Kerperin, Hölmann (80. Nosseler), Egbers, Stiepel, Snyders, van Goor (59. Smoes), M. Kerperin, Granitzka (72. Vrielmann).

 

Tore: 1:0 Leferink (50.), 2:0 Krieger (55.).