Werbung auf unserer Homepage

Möchten Sie Ihr Unternehmen auf unserer Seite präsentieren oder sind sie sonst an einer Partnerschaft interessiert?

Dann melden Sie sich einfach bei einem unserer Vorstandsmitglieder.

Niederlagen in der Kreisklasse, Vierte siegt erstmals

Die Fußballer der zweiten und dritten Herrenmannschaft mussten am fünften Spieltag jeweils eine Niederlage hinnehmen. Die Vierte scheint stattdessen endlich in der neuen Spielzeit angekommen sein. Sie gewann erstmals nach zuletzt zwei Niederlagen.

 

FC Schüttorf 09 II vs. SV Wietmarschen II 2:1 (2:1)

Nachdem die dritte am vorherigen Spieltag bereits gegen die Zweitvertretung vom FC Schüttorf 09 das Nachsehen hatte, musste auch die Zweite am Sonntag eine Niederlage gegen die Obergrafschafter hinnehmen. Dabei bot sich den Zuschauern unmittelbar nach dem Anpfiff ein Spiel auf Augenhöhe. Den frühen Führungstreffer durch Jan Rakers (2. Spielminute) konnte Christian Paul schnell ausgleichen (5. Spielminute). Vor der Pause schlugen die Obergrafschafter allerdings ein weiteres Mal zu und stellten den Vorsprung durch Julian Elskamp wieder her (41. Spielminute). Die Zweite versuchte im zweiten Durchgang nochmals das Spiel zu drehen, doch die Obergrafschafter verwalteten das Ergebnis clever.

 

SV Suddendorf-Samern vs. SV Wietmarschen III 2:0 (2:1)

Die Dritte scheint nach der empfindlichen Niederlage gegen Schüttorf noch nicht wieder in der Spur. Auch in der Begegnung gegen den SV Suddendorf-Samern hatte die Mannschaft von Philipp Albers erneut das Nachsehen. Tobias Nibbrig (25. Spielminute) ließ die Hausherren erstmals jubeln, Marvin Wolters (51. Spielminute) markierte mit seinem zweiten Treffer den Endstand. Für die Dritte heißt es nun, wieder in die Spur zu kommen und an die Leistungen der ersten Spiele anzuknüpfen. 

 

SV Wietmarschen IV vs. SV Grenzland Laarwald IV 6:0 (2:0)

Die Vierte scheint nach dem verkorksten Saisonstart nun endlich in der neuen Spielzeit angekommen zu sein. Nach den zwei Niederlagen an den ersten zwei Spieltagen konnte gegen die vierte Mannschaft vom SV Grenzland Laarwald erstmals ein Sieg gefeiert werden. Dass es dabei direkt ein Kantersieg wurde, ist aus grün-weißer Sicht umso schöner: 2x Jens Nüße (36., 55.), 2x Kris Schroer (44., 81.) sowie Henning Keuter (71.) und Lukas Bollmer (84.) waren für die Wietmarscher erfolgreich. Eine schöne Randnotiz: Daniel Märsmann bekam von der Mannschaft als Dankeschön für seine langjährige Tätigkeit als Spieler und Betreuer ein Fantrikot überreicht (siehe Foto).

 

SV Wietmarschen IV vs. SV Veldhausen III 2:12 (1:7)

Einen rabenschwarzen Tag hat unsere Fünfte am Freitagabend gegen den SV Veldhausen III erwischt. Bei der 2:12-Niederlage vor heimischen Publikum ging die Mannschaft vollkommen und sah kein Land. Bereits zur Halbzeitpause lag die Fünfte mit sechs Toren hinten, als Schiedsrichter Holger Prenger die Mannschaften beim Stand von 1:7 in die Kabine gebeten hatte. Nach dem Pausenpfiff musste SVW-Torwart Simon Röcker noch weitere fünf Mal hinter sich greifen, sodass am Ende eine 2:12-Niederlage stand. Die Ehrentreffer für die Fünfte erzielte Chris Bollmer (28., 89.).