Werbung auf unserer Homepage

Möchten Sie Ihr Unternehmen auf unserer Seite präsentieren oder sind sie sonst an einer Partnerschaft interessiert?

Dann melden Sie sich einfach bei einem unserer Vorstandsmitglieder.

Neue Trainerteams bei den Spielgemeinschaften

Die vergangene Saison ist zu Ende und die neue Saison lässt nicht lange auf sich warten. Auch in der kommenden Spielzeit starten alle drei Teams der JSG in der Bezirksliga.

 

Nachdem sich die langjährigen Trainer August Albers (U19), Marcel Greiten (U17) und Ludger Schnieders (U15) frühzeitig für eine verdiente Pause vom Fußballgeschäft entschieden haben und für die kommende Saison 16/17 nicht zur Verfügung stehen, musste die sportliche Führung um Andreas Engler und Stefan Bökers aktiv werden und neue Trainer für die U19, die U17 und die U15 suchen.

 

Bereits frühzeitig konnte mit Maximilian Kaczemirzk eine interne Lösung für den Trainerposten der JSG U19 gefunden werden. Der 22-Jährige besitzt die DFB B-Lizenz, hat bereits mehrjährige Erfahrung im Jugendfussball vorzuweisen und bildete im letzten Jahr mit August Albers das Trainergespann der U19. Ihm steht Pascal Schnöing zur Seite. Der Wietmarscher Schnöing besitzt die DFB C-Lizenz und hat langjährige Erfahrung im Jugend- und Seniorenbereich. Das Betreuerteam besteht in diesem Jahr aus Timo Esders, Paul Altendeitering und Rene Märsmann.

 

Auch bei der JSG U17 wurden frühzeitig die Weichen gestellt. Mit Sven Jenssen wurde ein erfahrener und begeisterter Fußballfachmann verpflichtet. In der letzten Saison war der DFB C-Lizenz-Inhaber beim Jugendleistungszentrum Emsland aktiv und trainierte dort die U15. Davor hat er bereits Erfahrungen im Juniorenbereich des SV Wietmarschen gesammelt. Als Co-Trainer wird der 43 Jahre junge Gerd Beltle fungieren, der in der Jugend bei Vorwärts Nordhorn gespielt hat und dort auch als Trainer und Betreuer in der A- und B-Jugend Erfolge und Erfahrungen sammeln konnte. Als Betreuer steht Andreas Engler zur Verfügung.

 

Das Trainerteam der JSG U15 besteht in der kommenden Saison aus Willi Evers, Marek Klüsener, Matthias Brink und Oliver Freerichs. Evers und Brink trainierten im letzten Jahr die D1 von Union Lohne. Auch schon davor haben beide viele Jahre Lohner Kinder in der D- und E-Jugend im Grundlagenbereich ausgebildet. Auch Klüsener und Freerichs waren in der letzten Saison in der D-Jugend-Kreisliga aktiv und trainierten die D1 vom SV Wietmarschen. Alle vier Trainier begleiten somit einen großen Teil ihres letztjährigen Kaders in die U15 und nehmen weiter entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der Jungs. Komplettiert wird die U15 durch die beiden Betreuer Joachim Dycker und Christian Tausch.

 

Wir danken den ehemaligen Trainern und Betreuern für ihren langjährigen, unermüdlichen Einsatz und wünschen den neuen Trainern und Betreuern viel Erfolg in der kommenden Saison!

I. Mannschaft spendiert neue Fußballtore

Die Jugendfußballabteilung des SVW freut sich über neue Jugendtore auf dem Sportplatz.
Gestiftet wurden diese von der I. Mannschaft des SVW.

Herzlichen Dank dafür!!!

Internes Turnier der Minimannschaften

Am 10. Januar war es für unsere Jüngsten im Verein wieder soweit.
Das interne Fußballturnier der Minimannschaften sowie der F4 wurde um Punkt 9 Uhr angepfiffen.

Für einige der Kinder war es das erste „große“ Turnier was sie spielten.

Folgende Mannschaften waren dabei

-Bambini
-Mini 2 (zwei Mannschaften)
-Mini-Mädchen (zwei Mannschaften)
-Mini 1 (zwei Mannschaften)
-F4

Die Mannschaften wurden in zwei gerechten Gruppen aufgeteilt. Alle Mannschaften hatten Spaß und jeder hat auch mal ein Spiel gewonnen.

Nachdem fast alle Spiele fertig waren, lieferten sich die F4 und die Mini 1 ein sehr spannendes Finale, wo sich letztendlich die Mini 1 durchsetzte.

Aber am Ende hat jeder gewonnen und alle hatten ihren Spaß.
Jedes Kind bekam eine Medaille und etwas Süßes.

Am frühen Mittag war das Orga-Team aber doch froh das es geschafft war und alles reibungslos über die Bühne ging.

Wir möchten uns bedanken für die tolle Unterstützung in der Halle sowie die helfenden Händen, die für das leibliche Wohl gesorgt haben. Wir hoffen, dass so ein Turnier auch im nächsten Jahr wieder stattfindet.

Mini 1

Helmut Brümmer und Jürgen Brinkers

 

 

Erneut großzüge Spende für den SVW

LDN Labor Diagnostika Nord spendet

Wie im Vorjahr spendet LDN Labor Diagnostika Nord 2.500,00 EUR.

 

Das Geld soll nun für diverse Materialanschaffungen in den verschiedenen Sportsparten genutzt werden. Im Namen des Vereins bedanken wir uns beim Geschäftsführer Georg Manz für die großzügige Spende.
 

Bild: Timo Lübbers, Geschäftsführer LDN Georg Manz, Mathias Timmers


 

Fußballcamp 2016

Holländische Fußballschule zu Gast in WIetmarschen

Eine Woche voller Spaß, Bewegung und natürlich Fußball! Darauf freuten sich auch dieses Jahr wieder 36 Kinder, die sich schon viele Monate im Voraus für das Feriencamp der Holländischen Fußballschule angemeldet hatten. Und sie wurden nicht enttäuscht! Aufgeteilt in 3 Gruppen (Deutschland, Belgien und Niederlande) stand für die Kids neben den täglichen Trainingseinheiten in den Bereichen „1gegen1“, Dribbling, Torschuss, Passspiel, und Taktikschulung viele packende und interessante Challenges an. Auch durften die Kids ihren eigenen Europameister krönen. Eines der größten Highlights einer schönen, ereignisreichen Woche war das Publicviewing, bei dem die Kids, Eltern sowie das dreiköpfige Trainerteam um Michel Kooistra zusammen beim Spiel Polen gegen Portugal mit fieberten. Trotz eines anstrengenden Trainingstages waren die fußballbegeisterten Kids nicht davon abzuhalten bis spät abends Fußball zu spielen – wer kann es ihnen bei dem Spielverlauf verdenken. Mit dem Finale des Fietsbandenschießens, der Krönung des Elfmeterkönigs und der großen Siegerehrung, bei dem jedes der 36 Kinder im Beisein der Eltern mit einem Teilnehmerpokal und persönlichen Worten der Trainer verabschiedet wurde.

Wir freuen euch jetzt schon mitzuteilen zu können, dass das Camp im Sommer 2017 vom 26.06 bis 30.06.2017 wieder stattfindet. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Futsalschulung in Wietmarschen

Ein kleiner Überlick der Regeln

Einführung der Futsal-Regeln bei allen offiziellen Hallenturnieren des Kreises

Am Samstag, 26.11.2016 fand in der Sporthalle Wietmarschen eine Futsal-Schulung statt. DFB-Stützpunkttrainer Rainer Sobiech erläuterte den ca. 50 Teilnehmer/innen sowohl in Theorie als auch in Praxis die Futsal-Regeln. Beginnend mit dieser Hallensaison werden alle offiziellen Hallenturniere des Kreises nach den Futsal-Regeln gespielt. D.h., alle Teilnehmer und Zuschauer bei den Hallenkreismeisterschaften werden automatisch mit Futsal konfrontiert. Zudem steht es jedem Verein frei, eigene Turniere nach den Futsal-Regeln (oder einem Teil davon) durchzuführen.

Nicht alle Regeln sind beim Jugendfußball umsetzbar (z.B. Zählen von Mannschaftsfouls, Einsatz mehrerer Schiedsrichter). Daher wird eine „Light“-Version des Futsals eingeführt.
 

 

Hier die wichtigsten Regeln beim Jugendfußball:

Ball: Es wird mit einem Futsal-Ball gespielt. Dieser ist kleiner und hat einen geringeren Luftdruck. Er springt nicht so hoch wie ein normaler Fußball. Dies hat den Vorteil, dass der Ball ruhiger über den Hallenboden rollt und die Ballannahme einfacher ist. Der Futsal-Ball ist ein für den Hallenfußball optimierter Ball. Das Sprungverhalten im Vergleich von Rasen zu Hallenboden soll möglichst gleich bleiben. Es ist durchaus möglich, dass die Kinder/Jugendlichen anfangs denken, der Ball sei platt …

Spielfeldgrenzen: Es gibt Auslinien auf allen Seiten. Somit wird nicht mehr mit Bande gespielt.

Einkick: Nach Seitenaus wird der Ball durch Einkick (statt Einrollen) ins Spiel gebracht.

Tore: Offiziell wird auf Handballtore (3 x 2 m) gespielt. Es können jedoch auch noch die größeren 5 x 2 m Tore eingesetzt werden.

Es wurde auch noch einmal darauf hingewiesen, dass das Grätschen am Mann als Foul gewertet wird. Dies wurde beim Hallenfußball i.d.R. bereits so gehandhabt.


Weitere Infos:
https://de.wikipedia.org/wiki/Futsal
http://www.dfb.de/futsal/start/