D3 - Jugend

Saison 2019/2020

oben von links: Trainer Raimund Havermann, Oliver, Tammo, Louis, Arne, Samir, Trainer Marvin Niehoff

unten von links: Nils, Jonn, Tobias, Leandro, Mika, Ben, Luca

Es fehlt: Trainer Henning Niehoff

Die D3 startete recht ungemütlich in die Saison

Zu Beginn gab es gleich eine 1:11 Klatsche gegen die JSG Veldhausen/Neuenhaus/Lage D5- was auch deren einziger Sieg derzeit ist.

Eine Woche später zeigt sich die Truppe dann von einer besseren Seite. Gegen den Topfavoriten JSG Brandlecht/Hesepe II, gab es einen 5:1- Sieg. Gegen den SV Suddendorf- Samern gab es eine unglückliche 0:1- Niederlage, gefolgt von einem 8:2- Heimsieg gegen den SV Vorwärts Nordhorn V.

Die Liga ist in diesem Jahr ziemlich ausgeglichen, so dass oftmals die Tagesform entscheidend ist in den Spielen.

„Wir glauben, dass wir am Ende der Saison auf einem der vordersten Plätze stehen können, wenn wir weiterhin so gute Fortschritte machen. Wir träumen immer noch vom 1. Tabellenplatz, glauben aber, dass Platz 2 oder Platz 3 realistischer und durchaus machbar ist“, heißt es seitens der D3- Trainer.

Bericht der D3

Aus Sicht der Trainer ist man mit dem Verlauf der Hinrunde bei der D3 sehr zufrieden.

Von einem Ausrutscher im ersten Spiel gegen die JSG Neuenhaus/Veldhausen/Lage wo man mit 1:11 verlor, hatte sich die Mannschaft schnell erholt. Es folgten Siege gegen die Topmannschaften der Liga, wie die JSG Brandlecht/Hesepe. Hier siegte die D3 mit 5:1.
Weitere Spiele gegen Vorwärts Nordhorn D 5, Union Lohne D4, die JSG Uelsen/Wielen D4 und gegen die JSG Niedergrafschaft D4 wurden deutlich für sich entschieden.
In den nicht so erfolgreichen Spielen, fielen die Niederlagen allesamt knapp aus, so dass am Ende der Hinrunde eine Bilanz von fünf Siegen und fünf Niederlagen zu Buche stehen.

„Wir haben uns kontinuierlich verbessert, so dass wir positiv in die Rückrunde starten werden“, so Trainer Raimund Havermann.

Als negativen Aspekt muss man den zu kleinen Kader anmerken. Bei nur elf Spielern, muss fast an jedem Spieltag jemand aus den anderen D- Jugendteams aushelfen. „Ein besonderer Dank gilt „Toni“, der uns mehrfach aus der Klemme geholfen hat“, so Raimund Havermann abschließend.

Die D3 belegt in der 3. Kreisklasse einen ordentlichen 5. Tabellenplatz.

Die D3 freut sich über neue Trikots

Übergabe der nvb GmbH

Unsere D3 hat passend zum Rückrundenbeginn einen neuen Satz Trikots bekommen.

 

Die Mannschaft und auch das Trainerteam um Raimund Havermann, Marvin Niehoff und Henning Niehoff können es kaum erwarten, zur Rückrunde im neuen Dress aufzulaufen! Dies wird noch einmal einen extra Motivationsschub geben, um die Saisonziele in der 2. Kreisklasse zu erreichen.

 

Die Jugendfußballabteilung des SV Wietmarschen bedankt sich ganz herzlich bei der nvb GmbH für die erneute großzügige Unterstützung!

 

Das Foto zeigt Achim Eiing von der nvb GmbH, bei der offiziellen Übergabe der neuen Trikots an die Trainer und Spieler der D3!