1. Volleyball Damen

Nachdem wir in der letzten Saison nur ein einziges Spiel absolvieren durften, hoffen wir, dass es in der kommenden mindestens 13 Spiele mehr sein werden, denn dann hätten wir das Saisonende erreicht. Und das findet ausgerechnet in Spelle statt! Dort, wo wir uns im Februar 2019 vor frenetisch feiernden Zuschauern vorzeitig die Meisterschaft gesichert haben. Das wäre was… Doch jetzt von der Vergangenheit und Zukunft wieder zurück zur Gegenwart.

 

Mit einem hoch motivierten und bestens aufgestellten Kader, einer guten Mischung aus alten ‚Recken' und jungen ‚Haudraufs' wollen wir das Optimum aus dieser Spielzeit herausholen. Nicht mehr dabei ist unsere Allrounderin Julia Osseforth, die aus privaten Gründen kürzer tritt und ihre Erfahrung jetzt bei der 2. Mannschaft einbringt. Zudem sieht unsere letztjährige Kapitänin Katrin Lammers Mutterfreuden entgegen. Sie bleibt aber Teil des Teams und bringt sich als Betreuerin am Spielfeldrand ein. Das macht auch Paulina Schürmann, die auch als Scout die Gegnerinnen analysieren wird. Als Backup und spielende Co-Trainerin fungiert Kathrin Albers, die über Außenangriff, Libera und Zuspiel auch schon viele Positionen bekleidet hat.

 

Fest zur Mannschaft gehören jetzt auch Kati Brümmer im Außenangriff und Lena Lütkes im Mittelblock. Sie machen den Sprung von der 4. Mannschaft aus der Bezirksliga in die Regionalliga. Wieder voll dabei ist auch Theresa Schürmann, die auf der überaus wichtigen Zuspielposition wichtige Akzente setzen wird und ihren vielversprechenden jungen Kolleginnen Nele von Fugler und Magdalena Lügering wichtigen Rückhalt geben wird. Mit Maren Timmers, Kim Niehoff (zurück aus der 2.) und Lea Keuter sind wir auch auf der Mittelblockerposition hervorragend besetzt. Die Außen- und Diagonalpositionen werden je nach Bedarf von Dana Kolthof, Maresa Thole und Lena Senft besetzt. Und im Rückraum räumt unsere Libera Lara Wilkens alles ab, was vom Block nicht entschärft wurde. Als Saisonziel hat die Mannschaft neben einem Patz in der oberen Tabellenhälfte auch viel Enthusiasmus und Spielspaß auf dem Feld angegeben. Der jetzt schon vorhandene, sehr gute Teamgeist lassen da einiges erwarten.

 

Mit besonderer Vorfreude blicken wir natürlich wieder auf das Derby gegen unseren Ortsrivalen aus Lohne. Mögen sich die Infektionszahlen so entwickeln, dass daran wieder möglichst viele Zuschauer teilhaben können. Am besten auch schon am 26. September, wenn wir den Saisonauftakt mit einem Heimspiel gegen den langjährigen Ligagefährten Oldenburger TB bestreiten.

 

Wir freuen uns nach langer Abstinenz auf eine aufregende Saison.

 

Oben von links: Matthias Haarmann, Kim Niehoff, Kati Brümmer, Maren Timmers, Lena Lütkes, Lena Senft, Dana Kolthof, Lea Keuter

Unten von links: Paulina Schürmann, Maresa Thole, Nele von Fugler, Lara Wilkens, Theresa Schürmann, Magdalena Lügering, Kathrin Albers