Werbung auf unserer Homepage

Möchten Sie Ihr Unternehmen auf unserer Seite präsentieren oder sind sie sonst an einer Partnerschaft interessiert?

Dann melden Sie sich einfach bei einem unserer Vorstandsmitglieder.

Bus zum Auswärtsspiel nach Wielen

Zum Auswärtsspiel der Ersten nach Wielen am Sonntag, den 29.05.2016 fährt ein Bus.

Abfahrt ist um 13:30 Uhr auf dem Marktplatz.

 

Anmeldungen bei Fritz Schürmann unter f.schuermann@sv-w.de oder per Telefon unter 0151-22808647 bzw. 05925- 904346 möglich.

Herzlich Willkommen

im SV Wietmarschen 1929 e.V.

Liebe Besucher der neuen Homepage des SV Wietmarschen 1929 e.V.!

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Vereinsseiten.
Unsere neue Homepage bietet Ihnen sehr viele Informationen über die einzelnen Abteilungen des SVW mit seinen über 1700 Mitgliedern.

Wir wünschen viel Spaß beim Durchstöbern der Homepage.

Gibt es noch Ergänzungen oder Änderungswünsche, dann schicken sie einfach eine Email über unser Kontaktformular.


 

SV Wietmarschen ehrt langjährige Mitglieder

In einer kleinen Feierstunde im Vereinsheim des SV Wietmarschen wurden langjährige Mitglieder vom Vorstand des SV Wietmarschen geehrt.

Geehrt wurden: 

- 70 Jahre Mitgliedschaft Franz Hangbers,
- 65 Jahre Mitgliedschaft Hans Egbers,
- 60 Jahre Mitgliedschaft Hermann Schnieders, Wilhelm Schnieders, Franz Wübbels und Hermann Lühn,
- 50 Jahre Mitgliedschaft Manfred Lütkenniehoff, Helmut Koers und Hubert Bruns.

 

Der 1. Vorsitzende Mathias Timmers bedankte sich bei allen Jubilaren für die langjährige Treue zum Verein. Mit alten Bildern und Zeitungen wurde bei Kaffee und Kuchen viel über gute alte Zeiten gesprochen und diskutiert.  

 

Obere Reihe v. links: Geschäftsführer Hans Niehoff und 1. Vorsitzender Mathias Timmers

2. Reihe v. oben links. Manfred Lütkeniehoff, Helmut Koers und Hubert Bruns

3. Reihe v. oben links: Hermann Schnieders, Wilhelm Schnieders und Franz Wübbels

vordere Reihe von links: Hans Egbers, Hermann Lühn und Franz Hangbers

Ehrung für 25- jährige Mitgliedschaft im SVW

Hintere Reihe von links: 1. Vorsitzender Mathias Timmers, Ingrid Keen, Lambertus Keen und Geschäftsführer Hans Niehoff.

Vordere Reihe von links: Maria Liening, Helga Bökers, Maria Schnieders und Adolf Liening

Ehrung für Alfred Bramkamp

Auf der Generalversammlung im Vereinsheim wurde Alfred Bramkamp für fast 25 Jahre Leitung der Skatabteilung des SV Wietmarschen vom 1. Vorsitzenden Mathias Timmers geehrt.

Als  Anerkennung erhielt Alfred einen Warengutschein der Werbegemeinschaft Wietmarschen.

Alfred ist selbst auch Spieler der 1. Mannschaft die in der 2. Bundesliga Zuhause ist.

Melanie Joostberends bleibt Trainerin der Damen

Auch Lambertus Keen gibt Zusage

Die Trainerin der Ersten- Damen Melanie Joostberends hat ihre Zusage für eine weitere Saison beim SVW gegeben.

Derzeit belegt die Mannschaft einen guten 3. Tabellenplatz in der Bezirksliga Weser Ems Süd. Seit 14 Spielen betreut sie die Mannschaft und holte mit dem Team dabei bislang 10 Siege.

Auch Lambertus Keen gab seine Zusage, das Trainerteam weiterhin zu unterstützen.

Der Vorstand des SV Wietmarschen ist sehr zufrieden mit der Arbeit der Trainer und freut sich weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Mädchenfußball beim SVW

Kommt und spielt mit

Sepp Herberger Preis für den SV Wietmarschen

Auszeichnung für Jugend- und Mädchenfußball

Die Sepp Herberger Stiftung zeichnete im Rahmen des Damen- Fußballturniers in Wietmarschen den SVW für seine vorbildliche Arbeit im Jugend- und Mädchenfußballbereich aus.

 

Im Wortlaut der verliehenen Urkunde hieß es:

"In dem Bewusstsein, dass das Fußballspiel junge Menschen besonders anspricht und in der Überzeugung, dass das Fußballspiel ein geeignetes Mittel zur Erziehung der jungen Menschen zur Persönlichkeit und zur Mitverantwortung darstellt, unterstützt und würdigt die Sepp Herberger Stiftung des DFB die Vereine, die in besonderen Maße den Mädchen- und Schülerfußball fördern."

 

Das Bild zeigt die Übergabe der Urkunde durch NFV Verband Grafschaft Bentheim Vorsitzender Georg Alferink und die Vorsitzende vom Frauen- und Mädchenausschuß Helena Lambers.

Empfangen wurde der Preis durch Rainer Lütkes von der Damenfußballabteilung, Konrad Klüsener von der Jugendabteilung und Fußballfachwart Friedhelm Schürmann.

Radsportgruppe mit neuen Westen

Dank der Unterstützung von Fahrrad Sillies konnte die Radsportgruppe nun mit neuen auffälligen Westen in die Saison starten.

Wir bedanken uns hierfür ganz herzlich bei Hans-Gerd Sillies.

Die Fünfte mit neuem Outfit

Baustoffe Vogt und Tina Leppert mit großzügiger Spende

Vielen Dank an die Firma Baustoffe Vogt für die gesponserten Trainingsanzüge, sowie an Tina Leppert (Solamento Reiseagentur Wietmarschen) für die gesponserten Poloshirts.

Nach Erhalt dieser großzügigen Spenden konnten wir auch endlich die ersten Siege einfahren.

Wir hoffen, dass wir in der neuen Saison richtig durchstarten können.

Herzlichen Dank !

Neue Kapuzenjacken für die Mini 1

Dankeschön an die Sponsoren

Für die Mini 1-Spieler gab es im Dezember bereits einige Tage vor Weihnachten eine erste Bescherung.

Dankenswerterweise haben sich vier Sponsoren aus der Elternschaft bereiterklärt, für die Jungs eine Kapuzenjacke inkl. Namensdruck zur Verfügung zu stellen.

 

Wir bedanken uns bei:

 

Tina Leppert

SOLAMENTO Reiseagentur Leppert

www.reiseagentur-leppert.de

 

Carsten Egbers

Architektur- und Ingenieurbüro Egbers

www.egbers-wietmarschen.de

 

Daniel Peters

P & S Viehhandlung

www.viehhandlung-peters.de

 

Christian Schnieders

Schornsteinfegermeister

www.schornsteinfeger-schnieders.de

 

Die Minikicker spielen bislang eine tolle Saison. Am wichtigsten ist natürlich der Spaß am Fußball. Der ist bei allen vorhanden. Die Jungs sind begeistert bei der Sache und die Trainingsbeteiligung ist sehr gut. Zwar zweitrangig, aber dennoch erwähnenswert ist, dass auch die Ergebnisse stimmen. Sowohl draußen auf dem Rasen als auch in der Halle spielt die Mannschaft sehr erfolgreich. Wir gehen davon aus, dass es mit den neuen Jacken so weitergeht.

Neue Fantrikots eingetroffen

Es sind wieder neue Fantrikots eingetroffen.
Alle Größen sind vorrätig und verfügbar.

Auch wer schon ein Trikot bestellt hat, kann dies nun abholen bei Stefan Lühn.

Bestellungen bitte unter stefan.luehn@sv-w.de

Wir brauchen Schiedsrichter!!

Die Fußballabteilung ist weiterhin auf der Suche nach neuen Schiedsrichtern!

Da wir zu wenig Schiedsrichter in unseren Reihen haben, droht dem Verein eine erneute Strafe!
Trotz dieser Problematik hat sich der Verein dazu entschlossen mit der V.- Herrenmannschaft eine weitere Seniorenmannschaft ins Rennen zu schicken und keine Mannschaft abzumelden.Dies war sicherlich nicht der leichteste Weg, aber um allen Aktiven weiterhin die Möglichkeit zu geben zu kicken der Richtige!

Um auch zukünftig möglichst viele Mannschaften melden zu können, benötigen wir Schiedsrichter.

Interessierte können sich gerne an eines der Vorstandsmitglieder wenden.

Aktuelles aus den Abteilungen


Saisonauftakt der Radsportgruppe

Fahrradsegnung durch Pfarrer Gerhard Voßhage

Zum Saisonbeginn, am 06.04.2016, hat Pfarrer Gerhard Voßhage die Fahrräder der Radsportgruppe gesegnet. Aber nicht nur diese. Zu diesem Termin waren alle Gemeindemitglieder recht herzlich eingeladen.

Und das wurde erfreulicherweise sehr gut angenommen. Insgesamt konnten so gut 40 Fahrräder für das Jahr gesegnet werden.

Zu Anfang sind wir in der neuen Marienkapelle zusammen gekommen, wo wir nach einer Ansprache und schönen Worten durch Pfarrer Gerhard Voßhage noch gemeinsam ein Gebet gebetet und auch ein Lied gesungen haben. Dann wurde uns noch vom Schutzpatron Christophorus berichtet, der nicht nur für die Autofahrer, nein auch für die Radfahrer als Schutzheiliger aller Reisenden da ist. Aber Pfarrer Gerhard Voßhage hat auch zitiert: „Wenn man sicher reisen möchte, so fährt man am besten nicht schneller als Engel fliegen können. Dann kommt man immer sicher am Ziel an“.

Mit dieser Erkenntnis wurden dann im Anschluss alle Fahrräder auf dem Platz vor der Kirche gesegnet. Abschließend hatte noch jeder die Möglichkeit, den Schutzpatron Christophorus als Plakette für sein Rad zu erwerben. Hiervon wurde rege Gebrauch gemacht.

Der SV-Wietmarschen mit seiner Radsportgruppe bedankt sich nochmals ganz herzlich und besonders bei Herrn Pfarrer Voßhage für sein Engagement.

 

Historischer Erfolg für Wietmarscher Judoka

Gleich zwei Titel auf Nordwestebene für die Grafschaft

Das Sportjahr 2016 ist noch jung, doch schon jetzt feiern die Judoka des SV Wietmarschen den größten Erfolg ihrer Vereinsgeschichte. Bei den Norddeutschen Meisterschaften der U18 vergangenes Wochenende in Hollage konnten sich mit Madita Keen und Jens-Tetje Krüger gleich zwei Kämpfer des SV Wietmarschen den Titel sichern.

Für Madita, die auch im Niedersächsischen Landeskader kämpft, ist es das erste Jahr in der neuen Altersklasse. Mit dem Gewinn der Landesmeisterschaft vor zwei Wochen und dem Norddeutschen Titel jetzt ist der 14 jährigen ein beeindruckender Start gelungen. Nach 3 Kämpfen stand sie dabei im Finale Marie Wegener gegenüber, in dem sie zuerst 1 Waza-ari und 2 Yukos in Rückstand geriet. In einer packenden Aufholjagd drehte sie den Kampf und ging dank Shidos (Strafen) gegen die Gegnerin zum Schluss als Siegerin in der Gewichtsklasse bis 57 kg von der Matte.

Jens-Tetje Krüger, der vor 2 Wochen noch dritter geworden war, blieb dieses Mal ungeschlagen und sicherte sich so in seiner Gewichtsklasse bis 73 Kilo den Titel. Die ersten beiden Kämpfe gewann er dabei im Haltegriff. Im Halbfinale warf er seinen Gegner nach unter einer Minute und gewann mit Ippon (höchste Wertung). Sein letzter Kampf war auch gleichzeitig sein schnellster: Nur wenige Sekunden brauchte der Blaugurt um das Finale für sich zu entscheiden und den zweiten Titel des Wochenendes in die Grafschaft zu holen.

Die Kaderkämpferin und der Freizeitjudoka treffen nun in zwei Wochen auf die besten Deutschlands um in Herne die Deutsche Meisterschaft auszukämpfen. Erstmals in der Vereinsgeschichte werden somit gleich zwei Sportler des SV auf einer Deutschen Meisterschaft starten.

Volleyball Bambinis

Eindrücke vom Training

Jeden Montag von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr wird in der Sporthalle fleißig gespielt und trainiert.

Internes Jugendfußball-Hallenturnier des SVW

Erneut ein voller Erfolg

Am Samstag, 09.01.2016 fand zum dritten Mal das interne Jugendfußball-Hallenturnier des SV Wietmarschen in der Sporthalle statt. Wie in den beiden Jahren zuvor nahmen die Bambinis, die Mini-Mädchen, die Mini 2- und Mini 1-Mannschaft sowie die F4-Jugend teil.

 

Die Bambinis, die jüngsten Fußballer und Fußballerinnen des SVW, nahmen erstmals an einem Turnier teil und spielten auch erstmals auf einem großen Feld gegen andere Mannschaften. Für sie war es ein ganz besonderes Ereignis, die ersten Spiele in Trikots zu bestreiten – und das auch noch vor einem großen Publikum. Schließlich waren sehr viele Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde in der Halle.

 

Jedoch war es natürlich auch für die etwas älteren Spieler/innen ein toller Tag. Neben dem sportlichen Wettkampf erlebt man bei einem solchen Turnier so einiges: Auf der Tribüne, in der Cafeteria, bei der Siegerehrung – überall war etwas los, überall gab es interessante Dinge zu entdecken.

 

Gespielt wurde übrigens nach den neuen Regeln der FAIRPLAY-Liga. D.h. es gab keine Schiedsrichter, sondern nur eine „Aufsicht“, die bei Unklarheiten unterstützt. (Draußen auf dem Rasen entscheiden übrigens die Trainer beider Mannschaften gemeinsam bei strittigen Entscheidungen.)

 

Bei einem Hallenturnier muss natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Die Eltern der organisierenden Mini 1-Mannschaft stellten Süßigkeiten-Tütchen zusammen, backten Kuchen, schmierten Brötchen und verkauften diese Leckereien in der Cafeteria. Zudem halfen sie beim Aufbau mit oder fungierten als Hallensprecher oder DJ. Ohne diese Unterstützung wäre ein solches Turnier so nicht durchzuführen. Vielen Dank noch einmal an alle Beteiligten!

 

Ergebnisse und Tabellen spielten bei dem Turnier keine Rolle. Wichtig war und ist der Spaß am Fußball und am Vereinsleben des SV Wietmarschen. So gab es dann am Ende für alle Kinder eine goldene Medaille als Erinnerung an diesen schönen Turniertag.

 

Zum Abschluss stand noch der Fototermin für das obligatorische Gruppenfoto mit allen teilnehmenden Mannschaften an. Man merkte, dass die ca. 80 Kinder viel Spaß hatten und sich schon auf die vierte Auflage im nächsten Winter freuen.

 

Gerne möchten wir an dieser Stelle den Dank des SVW Jugendvorstands an alle Organisatoren, Helfer, Trainer und Teilnehmer des Turniers weitergeben.

 

Impressionen des Turniertages:


Überblick über die aktuellen Spiele der Fußballabteilung

des SV Wietmarschen 1929 e.V.

... lade Modul ...
SV Wietmarschen auf FuPa