Werbung auf unserer Homepage

Möchten Sie Ihr Unternehmen auf unserer Seite präsentieren oder sind sie sonst an einer Partnerschaft interessiert?

Dann melden Sie sich einfach bei einem unserer Vorstandsmitglieder.

Herzlich Willkommen

im SV Wietmarschen 1929 e.V.

Liebe Besucher der neuen Homepage des SV Wietmarschen 1929 e.V.!

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Vereinsseiten.
Unsere neue Homepage bietet Ihnen sehr viele Informationen über die einzelnen Abteilungen des SVW mit seinen über 1700 Mitgliedern.

Wir wünschen viel Spaß beim Durchstöbern der Homepage.

Gibt es noch Ergänzungen oder Änderungswünsche, dann schicken sie einfach eine Email über unser Kontaktformular.


 

Grün- Weißer Lauf in der Sportwoche

Am Freitag, den 22.07.16, findet der 4. Grün-Weiße-Lauf auf dem Sportplatz in Wietmarschen statt.

Angeboten werden dieses Jahr 3 Läufe in folgender Reihenfolge:

 

18:15 Uhr Schülerlauf (8-15 Jahre)          ca. 1,5 km

18:45 Uhr Bambini (< 8 Jahre)                   ca. 0,5 km

19:00 Uhr Hauptlauf (ab 16 Jahre)           ca. 5 km

 

Anmeldungen entweder telefonisch bzw. per WhatsApp bei Martin Timmers: 0151 40907794; Christian Egbers: 0170 7958912; Johannes Bruns: 0172 7207902; Henning Rosen: 0151 11528138 oder per E-Mail an gruen-weisser-lauf@sv-w.de.

Sportwoche 2016

Eine längst fällige Ehrung wurde vollzogen

Im Rahmen des Kreisjugendehrentag am 19.06.2016 wurde eine längst fällige Ehrung durchgeführt. Warum diese Ehrung nicht schon viel früher vollzogen wurde, konnte nicht abschließend geklärt werden, aber offensichtlich wurde Matthias Niehoff nie für eine solche Ehrung vom SVW vorgeschlagen.

Aber auch Harald Koning ( Vors. Kreisjugenausschuss) schaute die Listen der letzten Jahrzehnte durch, weil er sich nicht vorstelle konnte, dass Matthias noch nie geehrt wurde, denn seit über 40 Jahren !!!  bringt sich Matthias in der Jugendabteilung des SVW ein.

Trainer – Betreuer -  Jugendleiter - alles hat Matthias schon gemacht. Im Verein wurde er dafür auch schon geehrt, doch eine Ehrung auf Kreisebene ist ihm noch nie zu Teil geworden.

Diese Versäumnis wurde nun nachgeholt. Matthias wurde vom Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses des Kreis Grafschaft Bentheim , Harald Koning, für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendabteilung des SV Wietmarschen ausgezeichnet.

An dieser Stelle auch noch mal ein großes  DANKESCHÖN  für die geleistete Arbeit.

SV Wietmarschen ehrt langjährige Mitglieder

In einer kleinen Feierstunde im Vereinsheim des SV Wietmarschen wurden langjährige Mitglieder vom Vorstand des SV Wietmarschen geehrt.

Geehrt wurden: 

- 70 Jahre Mitgliedschaft Franz Hangbers,
- 65 Jahre Mitgliedschaft Hans Egbers,
- 60 Jahre Mitgliedschaft Hermann Schnieders, Wilhelm Schnieders, Franz Wübbels und Hermann Lühn,
- 50 Jahre Mitgliedschaft Manfred Lütkenniehoff, Helmut Koers und Hubert Bruns.

 

Der 1. Vorsitzende Mathias Timmers bedankte sich bei allen Jubilaren für die langjährige Treue zum Verein. Mit alten Bildern und Zeitungen wurde bei Kaffee und Kuchen viel über gute alte Zeiten gesprochen und diskutiert.  

 

Obere Reihe v. links: Geschäftsführer Hans Niehoff und 1. Vorsitzender Mathias Timmers

2. Reihe v. oben links. Manfred Lütkeniehoff, Helmut Koers und Hubert Bruns

3. Reihe v. oben links: Hermann Schnieders, Wilhelm Schnieders und Franz Wübbels

vordere Reihe von links: Hans Egbers, Hermann Lühn und Franz Hangbers

Erfolgreich im Sand

Bereits am 23. April 2016 starteten  Franziska Helming (SV Wietmarschen) und Lisa Stolte (Raspo Lathen) beim U16 Turnier in Lienen und holten sich einen bemerkenswerten 5ten Platz von 16 Teams.

 

Beim zweiten gemeinsamen Start durfte das Team am 18.06.2016 aufgrund einer Wildcard ihren ersten D-Cup in der Erwachsenenliga spielen. Hier auf Platz 7 gesetzt erreichten sie eine tollen 3. Platz.

Mädchenfußball beim SVW

Kommt und spielt mit

Radsportgruppe mit neuen Westen

Dank der Unterstützung von Fahrrad Sillies konnte die Radsportgruppe nun mit neuen auffälligen Westen in die Saison starten.

Wir bedanken uns hierfür ganz herzlich bei Hans-Gerd Sillies.

Die Fünfte mit neuem Outfit

Baustoffe Vogt und Tina Leppert mit großzügiger Spende

Vielen Dank an die Firma Baustoffe Vogt für die gesponserten Trainingsanzüge, sowie an Tina Leppert (Solamento Reiseagentur Wietmarschen) für die gesponserten Poloshirts.

Nach Erhalt dieser großzügigen Spenden konnten wir auch endlich die ersten Siege einfahren.

Wir hoffen, dass wir in der neuen Saison richtig durchstarten können.

Herzlichen Dank !

8. Volleyballdamen stellen bestes Schiedsgericht

Den ersten Platz belegte unsere 8. Damenmannschaft bei den Schiedsrichterbewertungen in der Kreisklasse.

Aus diesem Grunde wurden zwei Vertreter zum Staffelehrentag nach Nordhorn eingeladen und bekamen eine Urkunde und einen Volleyball überreicht.

               

 Dazu nochmals herzlichen Glückwunsch!

Neue Kapuzenjacken für die Mini 1

Dankeschön an die Sponsoren

Für die Mini 1-Spieler gab es im Dezember bereits einige Tage vor Weihnachten eine erste Bescherung.

Dankenswerterweise haben sich vier Sponsoren aus der Elternschaft bereiterklärt, für die Jungs eine Kapuzenjacke inkl. Namensdruck zur Verfügung zu stellen.

 

Wir bedanken uns bei:

 

Tina Leppert

SOLAMENTO Reiseagentur Leppert

www.reiseagentur-leppert.de

 

Carsten Egbers

Architektur- und Ingenieurbüro Egbers

www.egbers-wietmarschen.de

 

Daniel Peters

P & S Viehhandlung

www.viehhandlung-peters.de

 

Christian Schnieders

Schornsteinfegermeister

www.schornsteinfeger-schnieders.de

 

Die Minikicker spielen bislang eine tolle Saison. Am wichtigsten ist natürlich der Spaß am Fußball. Der ist bei allen vorhanden. Die Jungs sind begeistert bei der Sache und die Trainingsbeteiligung ist sehr gut. Zwar zweitrangig, aber dennoch erwähnenswert ist, dass auch die Ergebnisse stimmen. Sowohl draußen auf dem Rasen als auch in der Halle spielt die Mannschaft sehr erfolgreich. Wir gehen davon aus, dass es mit den neuen Jacken so weitergeht.

Neue Fantrikots eingetroffen

Es sind wieder neue Fantrikots eingetroffen.
Alle Größen sind vorrätig und verfügbar.

Auch wer schon ein Trikot bestellt hat, kann dies nun abholen bei Stefan Lühn.

Bestellungen bitte unter stefan.luehn@sv-w.de

Wir brauchen Schiedsrichter!!

Die Fußballabteilung ist weiterhin auf der Suche nach neuen Schiedsrichtern!

Da wir zu wenig Schiedsrichter in unseren Reihen haben, droht dem Verein eine erneute Strafe!
Trotz dieser Problematik hat sich der Verein dazu entschlossen mit der V.- Herrenmannschaft eine weitere Seniorenmannschaft ins Rennen zu schicken und keine Mannschaft abzumelden.Dies war sicherlich nicht der leichteste Weg, aber um allen Aktiven weiterhin die Möglichkeit zu geben zu kicken der Richtige!

Um auch zukünftig möglichst viele Mannschaften melden zu können, benötigen wir Schiedsrichter.

Interessierte können sich gerne an eines der Vorstandsmitglieder wenden.

Aktuelles aus den Abteilungen

Schöner Abschluss der Saison 2015/2016

Nun ist auch der letzte Akte der Saison 2015 / 2016 vollzogen. Am 19.06.2016 wurde die E2 und die E4 auf dem Kreisjugenehrentag für die errungene Meisterschaft (siehe gesonderte Berichte auf der Homepage und im letzten Info) geehrt.

 

Mit zwei Bildern der erfolgreichen Mannschaften verabschieden wir uns in die Sommerpause.

 

Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei allen Trainern, Betreuern, Sponsoren und engagierten Eltern für die Unterstützung in der abgelaufenen Saison bedanken. Erfreulicherweise stellen sich eine Vielzahl der Trainer/Betreuer auch in der Saison 2016/2017 weiterhin zur Verfügung, sodass die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortgestzt werden kann.

Volleyball- Nachwuchs

Seit Anfang diesen Jahres trainieren auch die Mädels aus der 1. Klasse das Baggern und Pritschen .

 

Im Moment sind es 13 Mädchen die jeden Mittwoch voll motiviert zum Training kommen. Im Oktober starten wir in die erste Saison. Wir üben dafür auch schon fleißig Angabe zu schlagen und hoffen damit , den ein oder anderen Satz zu gewinnen.

 

Zur Mannschaft gehören: Mia , Zoe, Milla, Thilda, Lena, Lynn, Leonie , Jule, Mailin , Stina, Lara, Ive, Christina . 

A2- Jugend feiert Meisterschaft

Die A-Jugend des SVW ist in der 1. Kreisklasse „Meister“ geworden. Mit 7 Punkten Vorsprung wurde man vor der JSG Lage/Neuenhaus/Grasdorf Erster. Mit Tobias Weßling stellen wir auch den erfolgreichsten Torschützen in der Liga. Er war 17mal erfolgreich und schoss damit drei Tore mehr als der Zweitplatzierte.

 

Trotz der großen Freude, wird die Mannschaft nicht offiziell als Meister geehrt, weil wir mit unserer Truppe im letzten Jahr als drittletzter freiwillig in die 1. Kreisklasse abgestiegen sind. Seinerzeit ging die Überlegung dahin, dass wir in der 1. Kreisklasse leistungsgerechter eingestuft seien. Hinzu kommt, dass die im letzten Jahr noch bestehende A 2 nach der letzten Saison abgemeldet wurde.  So greift  die Regelung, dass man in diesem Jahr nicht offiziell als Meister geehrt werden kann. Gut, dass sowohl die Spieler als auch die Trainer erst dann von der Regelung erfahren, als die Meisterschaft schon unter Dach und Fach ist. Da die meisten Spieler in der Jugend bisher keine Meisterschaft feiern konnten, haben wir uns nicht davon abhalten lassen, dieses Ereignis gebührend zu feiern. Nach dem letzten Spiel in Emlichheim stand eine Planwagenfahrt an, bevor es im Anschluss zum Landjugendfest ging.

 

Dadurch, dass die A 2 abgemeldet wurde, hatte die A-Jugend einen Kader von 22 Spielern. Obwohl daher nicht immer alle berücksichtigt werden konnten, hat die Truppe hervorragend zusammengehalten. Die Spieler waren mit viel Leidenschaft dabei, niemand hat im Laufe der Saison aufgehört und vieles wurde von den Spielern eigenständig organsiert. Das Foto zeigt die erfolgreiche Mannschaft vor dem Urbrecker.

 

Von oben links: Mathis Hütten, Tobias Feltrup, Tim Klewing, Rene Backers, Jonas Bökers, Timo Gravelmann, Nic Overhageböck, Joel Even, Gerrit Sütthoff, Luca Niehoff, Daniel Balzer, Lukas Kathorst, Tobias Weßling, Phillipp Wübben,unten v.links: Luis Schnieders, Steffen Kuper, Jurek Hense, Henning Keuter, Enrico Borker, Simon Lütkeniehoff, Tim Niehoff, Trainer: Ingo Tenfelde und Martin Schniederbruns, es fehlen: Simon Bruns und Trainer Matthias Niehoff

Meistertitel für die E 2- Jugend

In der 3. Kreisklasse setzte sich unsere E 2 deutlich gegen die Mitkonkurenten durch.

Dort spielten lange Zeit 4 Mannschaften um die Meisterschaft.  Am 16.04.2016 kam es für unsere E2 -Jugend  zu einem vorentscheidenden Spiel. Der Gegener hieß Union Lohne E3 und kam als Tabellenzweiter nach Wietmarschen.

In einem – zumindest in der ersten Halbzeit – ausgeglichenen Spiel konnte sich am Ende unsere

E 2 mit einem 5:1 Heimsieg durchsetzen. Durch diesen Sieg setzte man sich von den Lohnern um 6 Punkte ab.  Am 24.04.2016 gelang unserer Mannschaft dann ein nie gefährdeter 6:1 Sieg bei Vorwärts Nordhorn, während die Mannschaft aus Lohne erneut eine Niederlage (in Schüttorf) hinnehmen mußten, sodass der Vorsprung zwischenzeitlich auf 9 Punkte angewachsen war. Auch nach Austragung der Nachholspiele der beiden anderen Verfolger (Bentheim + Schüttorf) wurde die Mannschaft mit einem Torverhältnis von 92:27 und  5 Punkten Vorsprung Meister in der 3. Kreisklasse.  Für die von Holger Hackmann und Lukas Bollmer trainierte Mannschaft endete eine herausragende Saison mit einer großen Feier.

 

Zur siegreichen Mannschaft gehören (jeweils von links nach rechts):

stehend: Julian Niehoff, Jasper Röcker, Frederik Helming, Max Tausch, Trainer Lukas Bollmer, Christian Bramkamp

sitzend: Mats Hackmann, Joel Sowa, Til Wübbels. Es fehlen: Max Gertzmann und Kevin Rawers

Meistertitel für die E 4- Jugend

Bei unserer E4- Mannschaft ging es schon deutlich knapper zu. In der 6. Kreisklasse wurde die Meisterschaft an Ende unter drei Mannschaften ausgespielt.

Am 23.04.2016 kan es in Wietmarschen zu einem richtungsweisenden Spiel.

Beim Spiel gegen den punktgleichen Gegner aus Lage erwischten die Jungs und Mädchen vom Trainergespann Andreas Klewing / Fabian Hermeling einen Top-Tag! Durch schöne Kombinationen ließ die Mannschaft nie einen Zweifel aufkommen, wer hier als Sieger vom Platz gehen wird. Und so kam es, dass die Mannschaft aus Lage mit sage und schreibe 8:1 besiegt wurde.

Am 12.05.2016 kam es dann zu dem Entscheidungsspiel gegen den Tabellenführer der JSG Gildehaus/Bad Bentheim. Hier wurden durch einen 2:1 Sieg die Weichen auf Meisterschaft gestellt. Die E4 ließ sich als Tebellenführer nicht mehr von der Spitze verdrängen und errang die Meisterschaft mit 2 Punkten Vorsprung.

 

links oben: Tom Lügering, Jens Osseforth, Johannes Hütten, Thore Junk, Nele Osterkamp, Nele Lübbers, Trainer: Andreas Klewing

links unten: Jan Havermann, Jos Junk, Felix Wübbels, Ben Keuter, Fabian Wigbels

Es fehlt: Trainer: Fabian Hermeling

Die F2 besuchte das Topspiel des 32. Spieltages

Bayer Leverkusen gegen Hertha BSC Berlin

Zusammen mit den Vätern machten wir uns am 30.April auf den Weg nach Leverkusen, um uns das fast ausverkaufte Spiel des 32.Spieltages anzusehen.

 

Mit 2:1 sicherte sich die Werkself- durch unsere Unterstützung- die endgültige Teilnahme an der kommenden Champions-League-Saison.

 

Ein besonderer Dank geht an die Fahrer Willi Keuter, Jens Krämer und Thorsten Schermann

 

Die eigene Saisonleistung konnte sich auch sehen lassen:

 

In der 3.Kreisklasse standen nach 14 Spieltagen 12 Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage zu Buche.

 

Zur Mannschaft gehören:

Antonius Hütten, Paul Schmitz, Leo Keuter, Arne Hölscher,

Silas Krämer, Till Hackmann, Mika Kochendörfer, Finn Egbers

und Eik Lübbers.

 

Trainerteam: Robby Kochendörfer und Frank Lübbers


Saisonauftakt der Radsportgruppe

Fahrradsegnung durch Pfarrer Gerhard Voßhage

Zum Saisonbeginn, am 06.04.2016, hat Pfarrer Gerhard Voßhage die Fahrräder der Radsportgruppe gesegnet. Aber nicht nur diese. Zu diesem Termin waren alle Gemeindemitglieder recht herzlich eingeladen.

Und das wurde erfreulicherweise sehr gut angenommen. Insgesamt konnten so gut 40 Fahrräder für das Jahr gesegnet werden.

Zu Anfang sind wir in der neuen Marienkapelle zusammen gekommen, wo wir nach einer Ansprache und schönen Worten durch Pfarrer Gerhard Voßhage noch gemeinsam ein Gebet gebetet und auch ein Lied gesungen haben. Dann wurde uns noch vom Schutzpatron Christophorus berichtet, der nicht nur für die Autofahrer, nein auch für die Radfahrer als Schutzheiliger aller Reisenden da ist. Aber Pfarrer Gerhard Voßhage hat auch zitiert: „Wenn man sicher reisen möchte, so fährt man am besten nicht schneller als Engel fliegen können. Dann kommt man immer sicher am Ziel an“.

Mit dieser Erkenntnis wurden dann im Anschluss alle Fahrräder auf dem Platz vor der Kirche gesegnet. Abschließend hatte noch jeder die Möglichkeit, den Schutzpatron Christophorus als Plakette für sein Rad zu erwerben. Hiervon wurde rege Gebrauch gemacht.

Der SV-Wietmarschen mit seiner Radsportgruppe bedankt sich nochmals ganz herzlich und besonders bei Herrn Pfarrer Voßhage für sein Engagement.

 

Historischer Erfolg für Wietmarscher Judoka

Gleich zwei Titel auf Nordwestebene für die Grafschaft

Das Sportjahr 2016 ist noch jung, doch schon jetzt feiern die Judoka des SV Wietmarschen den größten Erfolg ihrer Vereinsgeschichte. Bei den Norddeutschen Meisterschaften der U18 vergangenes Wochenende in Hollage konnten sich mit Madita Keen und Jens-Tetje Krüger gleich zwei Kämpfer des SV Wietmarschen den Titel sichern.

Für Madita, die auch im Niedersächsischen Landeskader kämpft, ist es das erste Jahr in der neuen Altersklasse. Mit dem Gewinn der Landesmeisterschaft vor zwei Wochen und dem Norddeutschen Titel jetzt ist der 14 jährigen ein beeindruckender Start gelungen. Nach 3 Kämpfen stand sie dabei im Finale Marie Wegener gegenüber, in dem sie zuerst 1 Waza-ari und 2 Yukos in Rückstand geriet. In einer packenden Aufholjagd drehte sie den Kampf und ging dank Shidos (Strafen) gegen die Gegnerin zum Schluss als Siegerin in der Gewichtsklasse bis 57 kg von der Matte.

Jens-Tetje Krüger, der vor 2 Wochen noch dritter geworden war, blieb dieses Mal ungeschlagen und sicherte sich so in seiner Gewichtsklasse bis 73 Kilo den Titel. Die ersten beiden Kämpfe gewann er dabei im Haltegriff. Im Halbfinale warf er seinen Gegner nach unter einer Minute und gewann mit Ippon (höchste Wertung). Sein letzter Kampf war auch gleichzeitig sein schnellster: Nur wenige Sekunden brauchte der Blaugurt um das Finale für sich zu entscheiden und den zweiten Titel des Wochenendes in die Grafschaft zu holen.

Die Kaderkämpferin und der Freizeitjudoka treffen nun in zwei Wochen auf die besten Deutschlands um in Herne die Deutsche Meisterschaft auszukämpfen. Erstmals in der Vereinsgeschichte werden somit gleich zwei Sportler des SV auf einer Deutschen Meisterschaft starten.

Volleyball Bambinis

Eindrücke vom Training

Jeden Montag von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr wird in der Sporthalle fleißig gespielt und trainiert.

Internes Jugendfußball-Hallenturnier des SVW

Erneut ein voller Erfolg

Am Samstag, 09.01.2016 fand zum dritten Mal das interne Jugendfußball-Hallenturnier des SV Wietmarschen in der Sporthalle statt. Wie in den beiden Jahren zuvor nahmen die Bambinis, die Mini-Mädchen, die Mini 2- und Mini 1-Mannschaft sowie die F4-Jugend teil.

 

Die Bambinis, die jüngsten Fußballer und Fußballerinnen des SVW, nahmen erstmals an einem Turnier teil und spielten auch erstmals auf einem großen Feld gegen andere Mannschaften. Für sie war es ein ganz besonderes Ereignis, die ersten Spiele in Trikots zu bestreiten – und das auch noch vor einem großen Publikum. Schließlich waren sehr viele Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde in der Halle.

 

Jedoch war es natürlich auch für die etwas älteren Spieler/innen ein toller Tag. Neben dem sportlichen Wettkampf erlebt man bei einem solchen Turnier so einiges: Auf der Tribüne, in der Cafeteria, bei der Siegerehrung – überall war etwas los, überall gab es interessante Dinge zu entdecken.

 

Gespielt wurde übrigens nach den neuen Regeln der FAIRPLAY-Liga. D.h. es gab keine Schiedsrichter, sondern nur eine „Aufsicht“, die bei Unklarheiten unterstützt. (Draußen auf dem Rasen entscheiden übrigens die Trainer beider Mannschaften gemeinsam bei strittigen Entscheidungen.)

 

Bei einem Hallenturnier muss natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Die Eltern der organisierenden Mini 1-Mannschaft stellten Süßigkeiten-Tütchen zusammen, backten Kuchen, schmierten Brötchen und verkauften diese Leckereien in der Cafeteria. Zudem halfen sie beim Aufbau mit oder fungierten als Hallensprecher oder DJ. Ohne diese Unterstützung wäre ein solches Turnier so nicht durchzuführen. Vielen Dank noch einmal an alle Beteiligten!

 

Ergebnisse und Tabellen spielten bei dem Turnier keine Rolle. Wichtig war und ist der Spaß am Fußball und am Vereinsleben des SV Wietmarschen. So gab es dann am Ende für alle Kinder eine goldene Medaille als Erinnerung an diesen schönen Turniertag.

 

Zum Abschluss stand noch der Fototermin für das obligatorische Gruppenfoto mit allen teilnehmenden Mannschaften an. Man merkte, dass die ca. 80 Kinder viel Spaß hatten und sich schon auf die vierte Auflage im nächsten Winter freuen.

 

Gerne möchten wir an dieser Stelle den Dank des SVW Jugendvorstands an alle Organisatoren, Helfer, Trainer und Teilnehmer des Turniers weitergeben.

 

Impressionen des Turniertages:


Überblick über die aktuellen Spiele der Fußballabteilung

des SV Wietmarschen 1929 e.V.

... lade Modul ...
SV Wietmarschen auf FuPa