Ansprechpartner Jugendabteilung

Sie wollen unsere Trainer und Betreuer kontaktieren?

 

Ansprechpartner Jugendfußball

Sie wollen ein Turnier ausrichten und eine Mannschaft des SVW einladen?

Bitte schicken Sie Ihre Einladung an Christoph Bramkamp unter:

turnierkoordinator@sv-w.de

Herzlich Willkommen auf der Homepage des SV Wietmarschen 1929 e.V.

Hier finden sie alle Infos rund um den SVW

Wir können endlich wieder starten!!

Servus Sportsfreunde!

 

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, dürfen wir wieder auf den Fußballplatz.

Auch der Vorstand des SV Wietmarschen hat sich dazu entschlossen, den Peterspark zu den derzeitig gültigen Bestimmungen zu öffnen!

Das bedeutet, dass die Kinder und Jugendlichen bis einschließlich der D- Jugend wieder kontaktlos trainieren dürfen.

 

Der Wortlaut der Verordnung lautet wie folgt:

 

„Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren in nicht wechselnder Gruppenzusammensetzung von bis zu 20 Personen, können Sport unter freien Himmel betreiben… Die Nutzung von Umkleideräumen und Duschen ist dabei nicht gestattet. Dieses gilt aber nur dann, wenn die Inzidenz im Gebiet des Kreises zwischen 50 und 100 liegt.“

 

Unsere Jugendtrainer sind von uns über die geltenden Regeln und Verhaltensweisen aufgeklärt worden, und haben unser volles Vertrauen, diese auch ordnungsgemäß umzusetzen. Dabei erhoffen wir uns auch die Hilfe der Eltern, die ihre Kinder ebenfalls schon vorab über die Regeln informieren sollten.

 

Wir betonen dabei ausdrücklich, dass das Training für alle freiwillig ist. Auch Trainer, die das Training noch nicht wieder aufnehmen wollen, haben dabei seitens des Vereinsvorstandes unsere volle Rückendeckung für ihre Entscheidung.

 

Klar sollte auch sein, dass seitens der Behörden der Trainingsbetrieb zu jeder Zeit wieder gestoppt werden kann. Auch der Vorstand des SV Wietmarschen wird verantwortungsbewusst die örtlichen Inzidenzwerte im Auge haben und sich vorbehalten, den Trainingsbetrieb dann ebenfalls auszusetzen.

Sollte es innerhalb einer Mannschaft zu einem positiven Fall kommen, entscheidet das Gesundheitsamt über die weiteren Schritte und Maßnahmen für die betroffene Mannschaft.

 

Sämtliche weiteren Infos sowie unser Hygienekonzept, könnt Ihr zeitnah unserer Homepage unter www.sv-w.de entnehmen.

 

-Der Vorstand des SV Wietmarschen e.V. 1929-

Hygienekonzept des SV Wietmarschen 1929 e.V.

Stand 08.03.2021

Grundsätze

 

Dieses Hygienekonzept gilt für den Trainingsbetrieb und die hiermit im Zusammenhang stehenden notwendigen Tätigkeiten im Bereich der Sportstätte. Zur besseren Abtrennung werden die genannten Bereiche in Zonen eingeteilt. Genauere Inhalte werden unter Punkt 4 erläutert. Ausgenommen vom Konzept sind sämtliche sonstigen Bereiche im Innenbereich von Gebäuden, gastronomische Einrichtungen, Einrichtungen zur Sportplatzpflege und Sporthallen. Diese sind für Trainingsteilnehmer nicht zugängig.

Die Grundlage für sämtliche aufgeführten Maßnahmen und Regelungen ist die Annahme, dass eine Ansteckung mit SARS-CoV2 zwar möglich, die Wahrscheinlichkeit aber durch das Umsetzen der genannten Hygienemaßnahmen sehr gering ist.

Um auf ein erhöhtes Risiko vorbereitet zu sein und die Fortführung von risikominimiertem Trainings- und Spielbetrieb zu ermöglichen, wird im Konzept unter Punkt 7 eine abgestufte Übersicht zu Hygienemaßnahmen gegeben. Durch die Steuerung anhand der aktuellen lokalen Einschätzung kann die Prävention verhältnismäßig angepasst werden.

 

 

  1. Allgemeine Hygieneregeln

 

  • Grundsätzlich gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,5 Meter) in allen Bereichen außerhalb des Spielfelds.
  • In Trainingspausen ist der Mindestabstand auch auf dem Spielfeld einzuhalten.
  • Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck/Umarmungen) sind zu unterlassen
  • Beachten der Hust- und Nies-Etikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch)
  • Empfehlung zum Waschen der Hände mit Wasser und Seife (min. 30 Sekunden) und/oder Desinfizieren der Hände.
  • Unterlassen von Spucken und von Naseputzen auf dem Spielfeld.
  • Außerhalb des Trainingsbetriebes ist eine Mund- Nasenbedeckung in Form einer FFP2- Maske bzw. einer medizinischen Maske zu tragen.

 

  1. Verdachtsfälle Covid-19

 

  • Eine Teilnahme am Trainingsbetrieb ist für alle Beteiligten nur möglich bei symptomfreiem Gesundheitszustand
  • Personen mit verdächtigen Symptomen müssen die Sportstätte umgehend verlassen bzw. diese gar nicht betreten. Solche Symptome sind:
    • Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius), Atemnt, sämtliche Erkältungssymptome
    • Die gleiche Empfehlung gilt, wenn Symptme bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen.
  • Bei positivem Test auf das Coronavirus gelten die behördlichen Festlegungen zur Quarantäne. Die betreffende Person wird mindestens 14 Tage aus dem Trainings- und Spielbetrieb genommen. Gleiches gilt bei positiven Testergebnissen im Haushalt der betreffenden Person.

 

  1. Organisatorisches

 

  • Alle Regelungen unterliegen den lokal gültigen Verordnungen und Vorgaben.
  • Ansprechpartner für sämtliche Anliegen und Anfragen zum Hygienekonzept des Trainingsbetriebs ist Mathias Timmers.
  • Das Hygienekonzept ist anhand der vorliegenden Rahmenbedingungen des Vereins SV Wietmarschen 1929 e.V. und mit den lokalen Behörden abgestimmt.
  • Die Sportstätte ist mit ausreichend Wasch- und Desinfektionsmöglichkeiten, vor allem im Eingangsbereich des Sportgeländes, ausgestattet.
  • Alle Trainer*innen und verantwortlichen Vereinsmitarbeiter*innen sind in die Vorgaben und Maßnahmen zum Trainings- und Spielbetrieb eingewiesen.
  • Vor Aufnahme des Trainingsbetriebs werden alle Personen, die in den aktiven Trainingsbetrieb involviert sind bzw. aktiv teilnehmen, über die Hygieneregeln informiert.
  • Alle weiteren Personen, die sich auf dem Sportgelände aufhalten (Zone 3), müssen über die Hygieneregeln rechtzeitig in verständlicher Weise informiert werden. Hierzu erfolgt der Aushang des Hygienekonzepts mindestens am Eingangsbereich.
  • Personen, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, wird im Rahmen des Hausrechts der Zutritt verwehrt bzw. sie werden der Sportstätte verwiesen.

 

  1. Zonierung

 

Die Sportstätte wird in drei Zonen eingeteilt:

Zone 1 „Innenraum/Spielfeld“

  • In Zone 1 (Spielfeld inkl. Spielfeldumrandung) befinden sich lediglich die Trainingsteilnehmer und die Übungsleiter in den ihr zugewiesenen Trainingsbereichen.
  • Weitere Personen dürfen sich in dieser Zone nicht aufhalten.

 

Zone 2 „Umkleidebereiche“

  • Dieser Bereich ist nicht zugängig.

 

 

Zone 3 „Publikumsbereich (im Außenbereich)“

  • Die Zone 3 „Publikumsbereich (im Außenbereich)“ bezeichnet sämtliche Bereiche der Sportstätte, welche frei zugänglich und unter freiem Himmel (auch überdachte Außenbereiche) sind. Generell gilt jedoch derzeit, dass keine anderen Personen außer die Trainierenden und die Übungsleiter, den Peterspark betreten dürfen. Ausgenommen sind Funktionäre in Ausübung ihrer Tätigkeit für den SV Wietmarschen.
  • Alle Personen in Zone 3 betreten die Sportstätte über den Haupteingang. Die anwesende Gesamtpersonenanzahl im Rahmen des Trainingsbetrieb ist stets bekannt.
  • Jeder Besucher bzw. Trainierende der Sportstätte ist auf Verlangen dazu verpflichtet, seinen Namen und seine vollständige Adresse zu hinterlassen. Diese Daten werden nicht gespeichert und nach drei Wochen vernichtet. Diese Daten dienen dazu, eine mögliche Infektionskette nachzuweisen. Sollte man mit der Vorgehensweise nicht einverstanden sein, wird der Zutritt zur Sportanlage verweigert.
  • Es erfolgt eine räumliche oder zeitliche Trennung („Schleusenlösung“) von Eingang und Ausgang der Sportstätte.
  • Zur Unterstützung der Einhaltung des Abstandsgebots werden Markierungen in folgenden Bereichen auf-/angebracht:
    • Zugangsbereich mit Ein- und Ausgangsspuren swie Abstandsmarkierungen
    • Spuren zur Wegeführung auf der Sprtanlage
    • Abstandsmarkierungen auf Zuschauer*innenplätzen
    • Abstandsmarkierungen bei Gastrnomiebetrieb
  • Unterstützend werden Plakate zu den allgemeine Hygieneregeln genutzt.

 

 

  1. Trainingsbetrieb

 

5.1 Grundsätze

  • Trainer*innen und Vereinsverantwortliche informieren die Trainings- und Spielgruppen über die Maßnahmen und Regelungen des Hygienekonzepts.
  • Den Anweisungen der Verantwortlichen zur Nutzung der Sportstätte ist Folge zu leisten.
  • Das Trainingsangebot ist so organisiert, dass ein Aufeinandertreffen unterschiedlicher Personen und Gruppen vermieden wird. Hierzu sind Pufferzeiten für die Wechsel eingeplant.
  • Alle Spieler*innen sind angehalten, eine rechtzeitige Rückmeldung zu geben, ob eine Teilnahme am Training erfolgt, um eine bestmögliche Planung zu ermöglichen.
  • Die Trainer*innen dokumentieren die Beteiligung je Trainingseinheit und die Gruppenzusammenstellung.

5.2 In der Sportstätte

  • Die Nutzung und das Betreten der Sportstätte sind nur gestattet, wenn ein eigenes Training geplant ist.
  • Zuschauende Begleitpersonen ist das Betreten der Sportanlage nicht gestattet.
  • Der Zugang zu Toiletten sowie Waschbecken mit Seife ist während des Trainingsbetriebes sichergestellt.
  • Zum Ausüben des Trainingsbetriebes wird der gesamte Sportplatz genutzt, so dass ständig ein großer Abstand zu weiteren Trainierenden gesichert ist. Sämtliche sportliche Betätigungen erfolgen nach den aktuell geltenden gesetzlichen Vorgaben.

 

 

 

    1. Kontaktdaten

Zu dokumentieren sind folgende Kontaktdaten

-           Familienname,

-           Vorname,

-           vollständige Anschrift,

-           Telefonnummer

-           Datum und Zeitfenster der Sportveranstaltung

 

Diese Kontaktdaten sind für die Dauer von drei Wochen nach dem Ende des jeweiligen Ereignisses aufzubewahren, damit eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann. Anderenfalls darf ein Zutritt zu der jeweiligen Einrichtung oder Veranstaltung nicht gewährt werden. Die Dokumentation ist dem zuständigen Gesundheitsamt auf Verlangen vorzulegen. Es ist zu gewährleisten, dass unbefugte Dritte von den erhobenen Kontaktdaten keine Kenntnis erlangen. Spätestens einen Monat nach dem Ende des jeweiligen Ereignisses sind die Kontaktdaten zu löschen.

Die Erhebung der Daten erfolgt durch die Übungsleiter.

 

 

 

    1. Zuschauer und andere Personen

Zuschauer und weiteren Personen ist der Zugang zum Sportgelände während des Trainingsbetriebes nicht gestattet.

 

 

  1. Einschätzung des Infektionsrisikos

 

Der SV Wietmarschen 1929 e.V. sorgt mit diesem Hygienekonzept für eine verhältnismäßige und bestmögliche Prävention. In Abhängigkeit zur aktuellen Einschätzung des Infektionsrisikos werden in Abstimmung mit den für die Sportstätte zuständigen Behörden die entsprechenden Hygienemaßnahmen vorgesehen und veranlasst.

 

Ein- und Ausgang im Peterspark

Der Peterspark ist ausschließlich durch den Eingang zu betreten und durch den Ausgang zu verlassen.

Dabei ist der Mindestabstand einzuhalten und eine geeignete Mund- Nasenbedeckung in Form einer FFP2- Maske oder medizinischer Maske zu tragen!

Organisatorischer Ablauf auf dem Sportgelände

  • Trainieren dürfen die Mannschaften bis einschließlich der D- Jugend
  • Der Inzidenzwert des Landkreis Grafschaft Bentheim muss unter 100 liegen
  • Die Gruppenstärke darf maximal 20 Personen plus zwei Übungsleiter betragen
  • Ein eventueller Trainingsstopp wird per Whatsapp in der Trainergruppe seitens der Jugendleitung kommuniziert und ist zwingend zu befolgen!!!
  • Die zuletzt veröffentlichen Trainingszeiten und die Platzeinteilung sind bindend! Abweichungen davon und die Vergabe von freien Terminen können AUSSCHLIEßLICH per Whatsapp mit Stefan Lühn kommuniziert werden (Tel. 01739445692)
  • Der Sportplatz wird entsprechend dem Hygienekonzept betreten und verlassen
  • Die Sportler müssen bereits umgezogen zum Training erscheinen, da die Umkleidekabinen geschlossen sind.
  • Idealerweise sind mehrere Übungsleiter anwesend, die das Training koordinieren. Sie geben mit genügend Abstand ihre Anweisungen. Mindesten ZWEI Übungsleiter sind jedoch PFLICHT, um das Training durchführen zu können. (sollte mal jemand keine Zeit haben, springen gerne gelegentlich Leute des Jugendvorstandes ein. Dazu sprecht einfach Euren Sportlichen Leiter an)
  • Die Trainer müssen ZWINGEND eine Anwesenheitsliste führen, die sie von Stefan Lühn bekommen. Diese muss lückenlos geführt werden und dem Vorstand auf Verlangen ausgehändigt werden.
  • Sollte es notwendig sein, die Kinder z.B. bei einer Verletzung zu versorgen, haben die Trainer eine FFP2- Maske- oder eine medizinische Maske dabei zu tragen.
  • Die Trainier sollten idealerweise mindestens 15 Minuten vor Trainingsbeginn anwesend sein.
  • Auf dem Gelände haben nur die Mannschaften/Personen zutritt, die zu der Zeit einen Termin haben. FÜR ALLE ANDEREN IST DAS GELÄNDE GESPERRT. AUCH AUSSERHALB DES TRAININGSBETRIEBES IST DER PETERSPARK GESPERRT!!!

Anwesenheitsliste für Trainer

Nachruf zum Tod von Wilhelm Schnieders

Ehrenvorsitzender des SVW starb am 17.01.2021

Am Sonntag, den 17.01.2021 verstarb unser langjähriges Vereinsmitglied und Ehrenvorsitzender Wilhelm Schnieders.

 

Wilhelm trat am 01.07.1956 dem SVW bei. Nach seiner aktiven Zeit in der Fußballabteilung, übernahm er schon sehr früh Verantwortung im Vorstand des SV Wietmarschen. Zunächst als Geschäftsführer, dann von 1984 bis 1996 in seiner Funktion als 1. Vorsitzender.

 

Mit viel Herzblut, Können, Geschick und Fleiß, trieb er viele Projekte in dem aufstrebenden Verein voran. Steigende Mitgliederzahlen sorgten dafür, dass sich der SVW zu einem Breitensportverein entwickelte, der seinesgleichen suchte in der Region.

 

Immer wieder gelang es Wilhelm, junge Menschen für die Vorstandsarbeit zu gewinnen und diese zu fördern. Viele Baumaßnahmen wurden während seiner Amtszeit realisiert und durchgeführt. Der Bau des vereinseigenen Tennisheim, der Bau der Sporthalle und der Bau der Tribüne, sind nur einige Beispiele für sein Geschick, den Verein weiter wachsen zu lassen.

 

Gerne wirkte Wilhelm auch im Festausschuss mit für die großen Vereinsjubiläen in den Jahren 1979 (50 Jahre) und 2004 (75 Jahre). Unter anderem durch sein Mitwirken bei der Planung, Organisation und Durchführung, sind diese gelungenen Veranstaltungen noch immer bei vielen Mitgliedern und Freunden des SV Wietmarschen in sehr guter Erinnerung.

 

Immer wieder brachte er seine Ideen ein, um den Mitgliedern einen attraktives und vielseitiges Vereinsleben bieten zu können. So hatte er einen großen Anteil daran, seinerzeit die Sportwoche neu zu gestalten. Hier wurde unter anderem seine Idee eines Ortspokalturniers umgesetzt, welches viele Jahre ein Highlight der Sportwochen war und auch immer noch ist.

 

Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand stand er seinen Nachfolgern zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite.

 

Wir Schulden unserem Ehrenvorsitzenden Wilhelm Schnieders größten Respekt, Dank und Anerkennung für seine geleistete Arbeit im SV Wietmarschen.

 

Wir trauern mit seinen Angehörigen!

 

-Der Vorstand des SV Wietmarschen e.V. 1929 -

Wilhelm Schnieders (unten rechts) als Mitglied des Festausschusses für das 75- jährige Jubiläum des SVW 2004.

Wilhelm Schnieders (rechts) als Mitglied des Festausschusses für das 50- jährige Jubiläum 1979.

Präsentkorbübergabe an das 1000. Mitglied des SVW Martina Hilbers geborene Hamann.

Wilhelm Schnieders im Gespräch mit Landrat Friedrich Kethorn und dem damaligen 1. Vorsitzenden Reinhold Bökers beim Jubiläum 2004.

Wilehelm Schnieders beim Bau der Tribüne im Peterspark.

Wilhelm Schnieders im Gespräch mit Moderatorenlegende Werner Hansch beim Gastspiel des FC Schalke 04 im Rahmen der Tribüneneinweihung im Peterspark.

SV Werder Fußballcamp in den Sommerferien

Ihr sucht noch ein passendes Weihnachtsgeschenk?

 

Wir hätten da vielleicht etwas für Euch!

 

Im nächsten Jahr kommt die Werderfussballschule zu uns in den Peterspark.

 

Wir hoffen, dass sich bis dahin die Lage normalisiert hat.

Eine Anmeldung ist dennoch jetzt schon möglich.

 

Weitere Hinweise gibt es mit der Buchungsbestätigung oder Ihr fragt uns direkt.

Minikicker des SV Wietmarschen spenden 400 Euro an die Hospizhilfe Grafschaft Bentheim

„Hospizhilfe ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe, die wir uns jetzt mehr denn je stellen sollten“, heißt es auf der Internetseite der Hospizhilfe Grafschaft Bentheim e.V.

 

Das Team der Hospizhilfe begleitet kranke Menschen und deren Angehörige auf dem Weg ihrer Krankheit und über den Tod hinaus.

Die Minikicker des SV Wietmarschen aus der Saison 2019/2020 nahmen die tolle Arbeit der Hospizhilfe zum Anlass, ihre Mannschaftskasse in Höhe von 400 Euro zu spenden. Das Geld hatten die Jungs mit Hilfe ihrer Eltern unter anderem beim Kuchen- und Getränkeverkauf ihrer eigens organisierten Hallenturniere eingenommen.

 

Aufgrund von Corona konnte leider keine Abschlussfeier für die Minis stattfinden. Daraufhin entschloss man sich, das Geld der Hospizhilfe Grafschaft Bentheim zur Verfügung zu stellen und damit Kinder und deren Angehörige zu unterstützen, die ein nicht so sorgenfreies Weihnachten feiern können.

 

Stellvertretend für die Mannschaft übergaben Matteo Hackmann, Paul Lühn und Jugendleiter Stefan Lühn den Scheck an Hospiz- Mitarbeiterin Mirjam Hackmann.

Werde Schiedsrichter beim SVW

Du willst auf dem Platz etwas zu sagen haben und dafür auch noch Geld bekommen?
Dann hättest Du hierzu die Möglichkeit!

 

Vor Beginn der Rückrunde der Saison 2019/2020, soll es noch einen Schiedsrichter- Anwärterlehrgang geben.

 

Wenn Du also mindestens 14 Jahre alt bist und Lust hast, Dein Taschengeld aufzubessern, melde Dich gerne bei Friedhelm Schürmann unter 015117115595 (auch gerne per WhatsApp) oder per Mail an f.schuermann@sv-w.de.
Dort erhälst Du alle Infos, die Du benötigst.

Sponsorentafel Jugendfußball

Sichert Euch Euren Platz!!!

Ihr seid eine Privatperson, eine Mannschaft, Clique, Firma oder ein Stammtisch und wollt den Jugendfußball des SV Wietmarschen unterstützen?

Dann könnt Ihr dies mit nur 5 Euro im Monat tun!

Sichert Euch einen Platz auf der Sponsorentafel des Jugendfußballs!!!

 

Zum Ende der Saison 2018/2019 erhielt jeder Jugendtrainer und jeder Jugendspieler des SVW, vom Verein einen Traininingsanzug und ein Trainingsshirt, so dass wir ab der neuen Saison 2019/2020 einheitlich auf den Plätzen der Region auftreten können. Unter anderem dafür, werden die Einnahmen der Werbetafel genutzt.

 

Die Tafel wird künftig neben der Tribüne am Hauptplatz angebracht werden und wird für jeden Besucher des Peterspark gut sichtbar sein. Die Tafel ist beliebig erweiterbar, so dass jeder seinen Platz finden wird!

 

Wollt auch Ihr dabei sein? Dann meldet Euch bei Wilfried Schnieders unter 0179- 5116536 oder per Email unter wilfried.schnieders@sv-w.de

 

 

 

Vereinskollektion des SVW

Hier auf der Homepage erhältlich

Der SV Wietmarschen hat eine neue Vereinskollektion auf den Weg gebracht.

Ihr habt die Möglichkeit hier über die Homepage einheitliche Sportausrüstung zu erwerben.

Nähere Infos findet Ihr hier:

Vereinskollektion